Heilende Quellen

Radkersburger Thermalquelle

Die Kraft des Wassers

Seit 1978 sprudelt das Bad Radkersburger Thermalwasser mit einem hohen Eigendruck von 17 bar und einzigartiger Mineralisation aus etwa 2 km Tiefe an die Erdoberfläche. Dank des Mineralstoffgehalts von ca. 8.000 mg pro Liter zählt die Bad Radkersburger Heilquelle zu den mineralstoffreichsten Heilquellen Österreichs. Mit einer Wassertemperatur von rund 80 °C ist sie zudem eine der heißesten Quellen im Thermen- und Vulkanland. Aufgrund der hohen Temperatur wird das Wasser, bevor es in den verschiedenen Badeeinrichtungen der Parktherme bzw. der umliegenden Kurhotels verwendet werden kann, mittels Wärmetauscher auf angenehme 32 bis 34 °C abgekühlt. Die Restwärme wird vollständig ökologisch genutzt.

Energiereiche Quelle

Einzigartiges Wohlgefühl

Im Thermalhotel Fontana finden Sie sowohl im Innen- als auch im Außenbecken dieses besondere Thermalwasser vor.

 

Bad Radkersburger Heilquelle

Analysenauszug

Kationen                           mg/kg

Natrium/Kalium                2.082,0

Calcium                              106,2

Eisen                                   0,2

Magnesium                       38,9

Ammonium                5,5

Anionen                            mg/kg

Hydrogencarbonat          5.140,0

Sulfat                                  414,0

Chlorid                               229,5

gelöste min. Stoffe          8.016,0

freies Kohlendioxyd        726,0

Altstadtquelle

Heilwasser statt Erdöl

Es war im Jahr 1926, als man bei Probebohrungen in der Südsteiermark auf der Suche nach Erdöl auf die Altstadtquelle stieß. Da man mit diesem Bodenschatz zunächst nicht allzu viel anzufangen wusste, leitete man das Wasser kurzerhand in einen öffentlich zugänglichen Brunnen. Schon bald wurde dieser neuen Quelle von wissenschaftlichen Gutachtern aus Wien und Graz eine vorzügliche Heilwirkung bei Nierenleiden bescheinigt, jedoch erst einige Jahrzehnte später, genauer gesagt im Jahr 1961, wurde die Quelle schließlich gefasst und 1962 sogar zur Heilquelle erklärt. Heute ist die Bad Radkersburger Stadtquelle unter dem Markennamen Long Life im Handel erhältlich.

Altstadtquelle Heilwasser

Analysenauszug

Kationen                           mg/kg

Calcium                              274,0

Magnesium                       195,2

Natrium                              111,8

Kalium                                8,8

Eisen                                   1,3

Anionen                            mg/kg

Hydrogencarbonat          2.095,0

Chlorid                               35,4

Sulfat                                  7,5